Berater mit Herz - Für Menschen mit hohem Anspruch. Deutschlandweit International..
 

Was tun?

Was tun?

Nachdem ich mit Tierarzt / Tierärzte nicht weiter kam. Sagte mir eine Tierheilpraktikerin man könne folgendes versuchen;

  • Tiermoor (SonnenMoor) flüssig, mit ins Futter
  • Süßholzwurzelpulver mit ins Futter
  • Magenwohl Pulver (Waldkraft) mit ins Futter
  • Apfelpektinpulver mit ins Futter
  • Kaisernatron etwas mit ins Trinkwasser
  • Retterspitz innerlich (ca 1/2 Std vor Fütterung, leicht verdünnt mit Wasser)

Das hat ihr alles in Allem etwas geholfen und gelindert.

Leider war es aber immer noch da.

Mein Hund tat mir soooo leid….  😥

 

Und wieder stellte sich mir die Frage:

Was tun?

… und dann kam die „ER-Lösung“….

→ Hund Aufstoßen Sodbrennen – Unsere Lösung! BINGO!!

🙂

 

Hinweis:   

Ich weise darauf hin,- dieser Beitrag, ist eine rein persönliche Erfahrung s Schilderung, die hier veröffentlicht ist. Es wird nicht zur Nachahmung geraten. Jeder ist für sein Tun und Handeln eigenverantwortlich.

Wer mit Hund gesundheitliche Probleme hat sollte entsprechenden Fachmann konsultieren wie z.B.: Tierarzt / Tierheilpraktiker und dies abklären lassen.