Ohrenentzündung beim Hund

Sie kennen das: Ohrenentzündung beim Hund?

Immer wieder hört man von Hundehaltern und man liest es häufig im Netz.

Das Thema Ohrenentzündungen bei Hund!

 

Und auch wir

(Mein Hund: Rhodesian Ridgeback Lady und ich) mussten leider auch, mit dem Thema Erfahrungen machen.

 

Tierarzt:

Zunächst sollte jeder alles vom Tierarzt abklären lassen.

(Hinweis: Ich erzähle hier nur unseren Weg und wie wir es geschafft haben, damit wir keine Ohrenentzündung und mehr, weg bekommen haben.)

 

Besuch beim Tierarzt:

Reinigung und Behandlung.

Hier war das Thema danach noch nicht vom Tisch. (leider)…

 

Zu der Ohrenentzündung kamen noch hinzu:

Ständiger Juckreiz an Ohren, Kopf und am Körper…

Nicht unbedingt guter ,,weicher Kot,,… und das mehrfach am Tag.

 

Was dann…?..

Man fragt sich ja,- wo kommt das her?

Was steckt da dahinter?!

 

Oft liest man auch im Netz

von völlig verzweifelten Menschen, die einfach für ihren Hund mit Ohrenentzündung ewig keinen Weg oder Lösung finden. Auch mit schlechtem Kot, Durchfall oder ständigem Juckreiz des Hundes.

Die armen Tiere…. Man weis als Hundehalter das hier irgendwas ,,falsch,, läuft nur die Frage ist WAS?! Und der Tierarzt fand bei uns auch nichts weiter.

 

Was bleibt einem

Man muss sich mit dem Thema auseinandersetzen…

Was ich auch tat.

Und ihr werdet es nicht glauben… Wir haben mit allen drei Dingen – jetzt endlich Ruhe! 🙂

 

Hier mehr dazu:

⇒  1.) Keine Ohrenentzündung mehr! Und was ich getan habe!

⇒  2.) Kot = 1-2x täglich – Top! Wie er sein sollte!

⇒  3.) Ständiger Juckreiz am Körper = weg!